TSV Neuenstein 1881 e.V.

1981 – 1984

100jähriges Jubiläum Vom 26. Juni bis zum 5. Juli 1981 feierte der TSV Neuenstein sein 100jähriges Jubiläum. Viele namhafte Künstler und Sportler komplettierten ein reichhaltiges Programm. Nach einer großer Feier blieb die Ernüchterung, dass der finanzielle Rahmen bei weitem nicht ausreichte.

In den ersten Monaten und Jahren nach dem 100jährigen Vereinsjubiläum wurden zunächst kleinere Brötchen gebacken. Mit einem neuen 1.Vorsitzenden ging der TSV in sein 101.Vereinsjahr. Walter Schürmannhatte zunächst mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie seine Vorgänger. Nach wie vor herrschte Raumnot für Übungsstunden. Die Turnhalle an der Öhringer Straße platzte aus allen Nähten. Die Mitgliederzahl bewegte sich unaufhaltsam auf die magische 1000-Mitglieder-Traumgrenze zu. Die Tischtennisabteilung wurde von den Firmen ZWN und Fenster-Keller mit einem Übungsraum und Tischtennisplatten unterstützt. Das Finanzloch wurde durch eine Spendenaktion und die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge teilweise gestopft. Die Mitgliedsbeiträge wurden erstmals über EDV erfasst.

In den frühen 80er Jahren war die Jugendabteilung eine der aktivsten im Verein. Neben Bachputzaktionen, Rock-Konzerten, Disco-Abenden, Tanzveranstaltungen, Ausflügen, Weihnachts- und Faschingsveranstaltungen wurde – und wird bis heute vom TSV – ein Patenkind in der Dritten Welt unterstützt. Diese Jugendlichen sollten später selbst die Verantwortung im Verein übernehmen. Als Vereinsjugendleiter fungierte ein gewisser Dieter Gebert.

Eine große Sanierung im Sportheim und weitere Baumaßnahmen von Tennisplätzen und Rasenspielfeldern standen Mitte der 80er Jahre auf dem Programm. Hier wurde viel Eigenleistung von Mitgliedern eingefordert, aber auch großartig umgesetzt. Der viertgrößte Verein im Sportkreis Hohenlohe hatte sich fortan auch um intensivere Betreuung der TSV-Senioren auf die Fahne geschrieben. Alfred Specht und Lorenz Schäffler übernahm hier das Zepter mit einer Reihe von Aktivitäten.

D’r Durchblicker feiert Einzug In diesen und den folgenden Jahren war der TSV Neuenstein mit einigen überregionalen Veranstaltungen ein Aushängeschild für die Region. So waren die Tischtennis-Freizeit, das Fußball-Gerümpelturnier sowie Faustball- und Tennisturniere an erster Stelle zu nennen. Das Jahr 1984dürfte als Gründungsjahr der Durchblicker-Redaktion in die Vereinsgeschichte eingehen. Bis heute ist „D’r Durchblicker“ eine über die Grenzen Neuensteins beispiellose Vereinsbroschüre.

Der ehemalige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende Richard Beuther starb 1984.

Quelle: Festschrift 125 Jahre TSV Neuenstein – Chronik von Rainer Gaukel