TSV Neuenstein 1881 e.V.

5. Spieltag – Herren 30 holen sich hauchdünn Big Points

Erneut verlief das Tennis-Wochenende für die beiden Herren-Teams außerordentlich gut. Vor allem die Herren 30 fuhren beim Heimspiel gegen den TV Tamm 1898 einen immens wichtigen Erfolg ein. Gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstieg stand es zwar am Ende 3:3, jedoch holten die Neuensteiner letztlich einen Satz mehr und konnten sich so auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben. Somit hat das Team von Mannschaftsführer Ralf Schürrle vor den letzten beiden Saisonspielen den Aufstieg selbst in der Hand. Direkt im Anschluss an die Herren 30 gestalteten auch die aktiven Herren ihr Heimspiel gegen den TC Möglingen erfolgreich und ließen beim souveränen 6:0 nicht einmal einen Satz gegen sich zu. Der Aufstieg ist jedoch nur noch bei einem Ausrutscher des Tabellenführers aus Horkheim möglich.

Für die restlichen Neuensteiner Teams verlief das Wochenende eher bescheiden. Die Herren 55 hatten in Löchgau nicht das Glück, das die Herren 30 am Tag darauf haben sollten und verloren bei Match-und Satzgleichheit aufgrund von fünf Spielen weniger. Die drei noch aktiven Jugendmannschaften gingen allesamt leer aus und verharren dadurch am Tabellenende ihrer jeweiligen Spielklasse. Die Junioren konnten aber zumindest einen Achtungserfolg erzielen: Bennet Schäfrig sorgte beim 1:5 in Wimpfen für den ersten Matchgewinn der Saison. Die Gemischten Knaben und Mädchen (1:5 gegen die SPG TSG Hohenlohe) sowie die U12-Mannschaft (0:6 in Kupferzell) verloren ebenfalls jeweils deutlich.

Bereits beendet ist die Saison inzwischen für die vier Talentiade-Teams des TSV – mit durchaus zufriedenstellendem Ausgang. Die beiden U10-Mannschaften belegten zum Saisonende jeweils den 3. Platz in ihrer Gruppe, die erste Mannschaft der U8 sogar den 2. Rang und verpasste das Bezirksfinale somit nur knapp. Die zweite Mannschaft der U8 schaffte es in der gleichen Gruppe auf Platz vier in der Endabrechnung.

Alle Ergebnisse und Links zu den WTB-Spielberichten findet ihr wie immer unter dem Reiter “Verbandsspiele”.