TSV Neuenstein 1881 e.V.

Tischtennis

  • TT Ausflug nach Tripsdrill

    5. Juli 2016

    Eine alte Tradition aufgreifend, wollen wir im Herbst 2016 wieder einen Tagesausflug für alle anbieten. Angesprochen sind einfach alle: Familien, Singles, Aktive, Passive, Jugendliche, Eltern sowie Ehemalige und alle Freunde unserer Abteilung, mit uns in den Freizeit und Tierpark Tripsdrill zu fahren.

    Das Anmeldeformular hier zum Download: Einladung Tripsdrill 2016

  • Tischtennis Trainingslager

    28. Mai 2016

    Mit rund 20 Jugendlichen startete die TT-Abteilung in den Pfingstferien ein Trainingslager. Unter der Leitung des B-Lizenztrainers Bernd Krey sowie Jugendtrainern der TT-Abteilung, verbrachte man zwei tolle Tage mit Tischtennis. Doch nicht nur die schnellste Rückschlagsportart der Welt war Bestandteil des Trainingslagers, sondern an einem Nachmittag tauschte man noch den Tischtennisschläger gegen den Tennisschläger, Boule-Kugeln und eine Frisbee. Nach zwei Tagen und insgesamt neun Stunden Tischtennis ging das Trainingslager zu Ende. Eine Wiederholung im nächsten Jahr wird angestrebt.

     

  • Hauptversammlung am 22.04.2016

    17. Mai 2016

    Mit rund 30 Anwesenden war die Hauptversammlung wieder gut besucht. Felix Traub eröffnete die Versammlung mit dem Bericht zur abgelaufenen Saison, den diversen Aktivitäten und den Berichten der einzelnen Teams. Sportlich konnten in der vergangenen Saison 2015/16 wieder einige Erfolge erzielt werden.

    Die Teilnahme von 7 Jugendspielern beim Schwerpunkt der besten Spieler Hohenlohe/Heilbronn/Ludwigsburg war eines der Highlights in 2015. In der gerade abgelaufenen Saison sind die beiden Meisterschaften der Mädchen 1 und Herren 5 zu erwähnen. Mit einer staatlichen Anzahl von 7 Jugend- und 6 Herrenteams wurde die abgelaufene Saison gespielt.

    Unser Kassierer, Martin Schuh, konnte ebenfalls über ein erfolgreiches Jahr 2015, sowie einen guten Start in 2016 aus finanzieller Sicht berichten. Die weiteren Berichte des Schriftführers Achim Schiffmann, Pressewart Bruno Lehmann und Gerätwartes Halil Krakilic waren durchweg positiv und deuteten auf eine solide Arbeit der Vorstandschaft hin.

    Nachdem im letzten Jahr kein 1.Vorsitzender zur Verfügung stand, erklärte sich Felix Traub bereit dieses Amt zu übernehmen. Einstimmig wurde er auch gewählt und wird dieses Amt nun für ein Jahr begleiten.

    Als neuer 2.Vorsitzender wurde Jochen Rammhofer gewählt.

    Desweiteren wurden Achim Schiffmann als Schriftführer, Halil Karakilic als Gerätewart und Bruno Lehmann als Pressewart in ihren Ämtern bestätigt.

    Die Zusammensetzung des Abteilungsausschusses sieht nun aus wie folgt:

    1.Vorsitzender: Felix Traub

    2.Vorsitzende: Jochen Rammhofer und Peter Hüftle

    Kassenwart: Martin Schuh

    Leiter Spielbetrieb: Samis Ostertag

    Jugendleiter:  Moritz Schulz

    Schriftführer: Achim Schiffmann

    Gerätewart: Halil Karakilic  

    Pressewart: Bruno Lehmann

     

    Nachdem die Saison nun vorüber ist, gilt es sich fit zu halten und weiterhin regelmässig zu trainieren. Die Mannschaftsaufstellungen für die nächste Saison werden im Juni gemacht. Hierzu werden sich die Mannschaftsführer mit ihren Teamkollegen in Verbindung setzen sowie im Juni eine Spielerversammlung (Termin folgt) durchgeführt.

  • Deutsche Top12 Jugend-/Schülerrangliste ein voller Erfolg

    17. Mai 2016

    Viele zufriedene Gesichter gab es nach der 2 tägigen Top12 Bundesrangliste zu sehen. Nicht nur die Spieler auf den Podestplätzen waren die Gewinner der Veranstaltung, auch wir als TT-Abteilung des TSV Neuenstein erhielten viel Lob für die gelungene Veranstaltung und sind stolz dieses tolle Turnier veranstaltet zu haben. Viele Zuschauer aus nah und fern waren begeistert von den hervorragenden Leistungen und Spielen, die geboten wurden. Dabei schenkten sich die Spieler/innen nichts und kämpften hart um die Siege. Dass die Akteure auf so hohem Niveau spielen dachten wir nicht, war von einigen Zuschauer der Region zu hören. Insbesondere die Einheimischen, die zahlreich vertreten waren, bereuten ihr Kommen nicht. Aber auch die Offiziellen vom Deutschen Tischtennis Bund und den Verbänden waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und lobten den hohen Einsatz der Spieler. Fast 500 Zuschauer waren an beiden Tagen gekommen, um die besten Nachwuchsspieler Deutschlands zu sehen. Damit sind unsere Erwartungen übertroffen worden. Zeitweise gab es nur noch Stehplätze, insbesondere am Samstag als das Turnier in die heisse Phase ging, war die Halle voll besetzt.

    Zum Star der Veranstaltung avancierte der 13jährige Kay Stumper, der schon vor der Veranstaltung als Favorit bei den Schülern U15 gehandelt wurde und seiner Rolle in beeindruckender Weise gerecht wurde. Er war der einzige Akteur der im ganzen Turnier ungeschlagen blieb und dabei lediglich 2 Sätze abgab.    

    Spannender verlief der Schülerinnen Wettbewerb bei dem Yuki Tsutsui vom TTC Staffel, die als Ersatz für eine verletzte Spielerin nachgerückt ist, das Turnier gewann. Ihre hessische Verbandskollegin Sophia Klee vom SC Niestetal wurde punktgleich mit 8 Siegen und 2 Niederlagen Zweite. Nicht minder spannend ging es bei den Mädchen U18 zu. Leider mussten  die Top Favoritinnen aus Baden Württemberg, Luisa Säger und Jennie Wolf, verletzungsbedingt das Turnier absagen. Lili Eise vom ESV Weil sprang für die beiden als weitere Vertreterin des Verbands sozusagen in die Presche und lieferte eine tolle Leistung ab, die mit dem 2.Platz belohnt wurde. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 2 Sätzen gewann Anne Bundesmann vom TSV Landstadt (Hessen) mit ebenfalls 9 Siegen und 2 Niederlagen das Turnier der Mädchen.

    In der Königsdisziplin der Jungen U18 gab es die spektakulärsten Spiele. Hier war zu erkennen, daß für einige Spieler der Weg zur deutschen Spitze bei den Aktiven nicht mehr weit ist. Es wurde gefightet was das Zeug hielt, man schenkte sich nichts und begeisterte das Publikum mit tollen Ballwechseln. Am ausgeglichensten präsentierte sich Gerrit Engemann vom TTC Bad Hamm (NRW), er blieb am 1.Tag ungeschlagen und musste am Sonntag 2 Niederlagen einstecken, wodurch ihm der Titel aber nicht mehr zu nehmen war. Mit ebenfalls nur 2 Niederlagen erreichte Jannik Xu vom SV Bolzum (Niedersachsen) den 2.Platz. Der Lokalmatador Tom Mayer konnte nicht voll überzeugen. Ihm war die Nervosität in einigen Spielen, die er durchaus zu seinen Gunsten hätte entscheiden können, anzumerken. Mit 3 Siegen landete er auf dem 10.Platz. Insgesamt standen die Baden Württemberger 3 Mal auf dem Podest und sind nach Hessen der zweitbeste Verband. Als hervorragende Werbung für den Tischtennis Sport kann man die Veranstaltung mit Recht beschreiben und der TSV Neuenstein hat dafür einen würdigen Rahmen gesorgt. Vielen Dank an die vielen Helfer, die Stadt Neuenstein, Sponsoren und alle die uns unterstützt und zur erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben.  

    Die Ergebnisse und Bilder der Veranstaltung finden sie auf unserer Website.    Bilder Top-12

     

  • Hauptversammlung Abteilung Tischtennis und Förderverein

    12. April 2016

    Am 22. April 2016 findet um 19 Uhr die Hauptversammlung des Fördervereins Tischtennis Neuenstein und um 20:30 die Hauptversammlung der Tischtennisabteilung im Sportheim Neuenstein statt.

    Wir laden alle Mitglieder und Freunde der Abteilung recht herzlich ein, den Versammlungen beizuwohnen.

     

  • Die DTTB-TOP 12 Bundesrangliste 13/14 Februar 2016

    12. Februar 2016

    Nun ist es soweit. Das Bundesranglistenfinale der Jugend (U18) und Schüler (U15) findet dieses Wochenende in Neuenstein statt. Die besten Nachwuchstalente spielen um den Titel.

    Alle TT-Interessierten sollten sich den Termin schon mal vormerken.

    Tageseintritt: 3 € p.P.

    TitelseiteTomM

  • Helmut Rup neuer TT-Stadtmeister der Hobbyspieler

    14. Dezember 2015

    Zum 16. Mal fanden am 27.11.15 die Stadtmeisterschaften für Hobbyspieler statt. Mit 22 Teilnehmern und einer Teilnehmerin war das Turnier wieder gut besucht, sodass es zu einigen spannenden Spielen kam.

    Im Doppel setzten sich in einem hochklassigen Spiel Martin Schmidt und Deniz Sahin gegen Manfred Walter und Christian Thomitzni durch. Gemeinsame Dritte wurden Partice Gerlach / Waldemar Thomitzni und Kevin Veyel / Marco Dahler.

    Im Herren Einzel war es wieder einmal Helmut Rup der sich mit seiner cleveren und sicheren Spielweise gegen den letztjährigen Stadtmeister Manfred Walter mit 3:1 Sätzen im Endspiel durchsetzte. Gemeinsame Dritte wurden Deniz Sahin und Marco Dahler. Sieger der Trostrunde wurde souverän Benjamin Roth.

    Die jungen Talente der Fußballabteilung, die an diesem Abend zugunsten der Stadtmeisterschaften auf ihr Training verzichteten, konnten sich zwar noch nicht bis ganz vorne durchsetzen, doch es war zu spüren, dass sie bald den erfahrenen Spielern Paroli bieten werden. Insgesamt war es mal wieder eine gelungene Veranstaltung bei der alle ihren Spass hatten und ansprechende sportliche Leistungen gezeigt wurden. Im Anschluß gab es einen fröhlichen Ausklang im Charisma bei dem die Sieger gefeiert wurden.

    Herzlichen Dank an Kevin Veyel für die Motivation der Teilnehmer aus der Fußballabteilung und für die großzügigen Preise von Milka.

    Bilder

  • Hartmut Specht vom TT-Verband verabschiedet

    18. Juli 2015

     

    15_TTVWH_Vebandstag-0915_TTVWH_Vebandstag-04

    Nach unglaublichen 30 Jahren Verbandsarbeit als Vizepräsident Finanzen wurde Hartmut Specht beim TTVWH-Verbandstag in Neuenstein gebührend verabschiedet. Nach einer bewegenden Laudatio überreichte Reiner Franke ein Präsent des Verbandes sowie der Gerhard Rehmann als Bezirksvorsitzender einen Geschenkkorb.

    Auszug aus der TTVWH-Seite:

    … In würdigem Rahmen nahmen Ehrenpräsident Frank Tartsch und Präsident Rainer Franke, gemeinsam mit Arne Klindt, zahlreiche Ehrungen vor. Ganz besonderer Höhepunkt war die Verabschiedung von Hartmut Specht, des langjährigen Herrn der Finanzen – in einer Ansprache auch als „Mister Tischtennis Hohenlohes“ bezeichnet.

    Nach einer Laudatio des Kassenprüfers Herbert Spichal und zahlreichen überreichten Geschenken wurde er per Zustimmung des Verbandstags zum TTVWH-Ehrenmitglied ernannt.

    Herzlichen Glückwunsch auch von Vereinsseite; hier wollen wir ihn aber noch nicht in Ruhestand schicken, sondern noch einige Jahre mit ihm aktiv sein.

     

  • Frankreich Freizeit vom 01.-06. Juni 2015

    10. Juli 2015

    Nach 6 Jahren fuhren wieder einmal nach Südfrankreich um unmittelbar am Meer einige entspannte Tage in vertrauter Umgebung zu verbringen. Und es wurde eine rundum gelungene Sache! Wir waren eine harmonische, gesellige Truppe; es war für jeden etwas geboten und das Wichtigste, das Wetter war so spitzenmäßig wie noch nie! Wir besuchten einen Safaripark, ließen uns den Languedoc-Wein bei einer Weinprobe schmecken, und besichtigten die Stadt Beziers. Wenn nicht gerade ein leichter Sommer-Rose mit Camembert und Baguette auf der Terrasse probiert wurde, waren wir am Meer oder lasen ein gutes Buch. Bei den Bouleturnieren zeigten alle großen Sport mit den gewichtigen Eisenkugeln.

    So ging, wahrscheinlich für viele, ein rundum gelungener Ausflug viel zu schnell zu Ende, als uns unser Busfahrer Ivo am Samstag Nacht wieder in Neuenstein absetzte. Wiederholung unbedingt zu empfehlen!

    Bilder

  • Bezirksranglistenturnier am 1. März in Oberrot

    1. März 2015

    Freud und Leid zugleich für den TSV

    15_Bezirksrangliste U13

    Wie schon bei der Bezirksjahrgangssichtung Anfang Februar, waren die Neuensteiner Teilnehmer sehr erfolgreich.

    Bei den Jungen U15 sicherten sich Luis Walter, Fantahun Neubauer und Sahin Ciftci die Plätze 1-3 und waren somit das Maß aller Dinge.

    Bei den Jungen U18 belegte Ahmet Karakilic den 9. Platz wobei die Qualifikation für diese Rangliste schon ein Erfolg für ihn war.
    Bei den Jüngsten starteten die beiden hoffnungsvollen Talente Jakob Kuch und Hennes Autmaring. Einen guten dritten Platz sicherte sich Hennes, der sich spielerisch im Vergleich zur Bezirksjahrgangssichtung 4 Wochen zuvor nochmals steigern konnte. Jakob Kuch startete zunächst mit 3 Siegen souverän in das Turnier. Im vermeidlichen Duell um den Tagessieg knickte Jakob im 4. Satz mit dem Fuß um. Zwar schaffte er noch unter Schmerzen den 2:2 Satzausgleich, doch im Entscheidungssatz entschieden Spieler und Betreuer das Turnier vorzeitig zu beenden um die Verletzung nicht noch zu verschlimmern.

    Wir wünschen allen Teilnehmern bei den kommenden Ranglisten viel Erfolg und Jakob zudem eine schnelle Genesung.

    » Platzierungen